Zum Inhalt springen
Suche

Herzlich Willkommen, Damon!

Kategorie: Jobs

Seit dem 01.08.2021 dürfen wir Damon Krause als Teammitglied begrüßen. Wir haben uns mit ihm über sich und seine ersten Eindrücke bei koenig.solutions unterhalten.

1. Hallo Damon, stell Dich doch erstmal vor. Wer bist Du? Und was ist Deine Kernaufgabe hier bei koenig.solutions?


Hey, ich bin Damon Krause, 26 Jahre jung und komme aus Leimen. Ich begeistere mich für alles, was mit Sport, Ernährung, Aktien, Musik und vor allem Energie zu tun hat. Seitdem die Energiewirtschaft und Energiewende in die öffentliche Aufmerksamkeit gerückt sind, beschäftige ich mich verstärkt mit diesen Themen. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, nach meinem Abitur den Studiengang Energiewirtschaft an der Hochschule Darmstadt zu belegen. Ich verbrachte fünf Jahre an der Hochschule und schloss dort sowohl meinen Bachelor als auch den Master ab.

Jetzt bin ich als SAP-Berater im Energieumfeld bei koenig.solutions tätig. Meine Kernaufgabe besteht darin, Energieunternehmen bei Fragen oder Problemen rund um SAP IS-U zu helfen. Außerdem unterstütze ich bei allen Anforderungen der Marktkommunikation und darin, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

2. Du bist jetzt seit einem Monat für uns tätig – was hat dir in der bisherigen Zeit besonders gefallen?

In meiner kurzen Zeit bei koenig.solutions ist mir schon einiges positiv aufgefallen. Zum einen die hohe fachliche Kompetenz und Hilfsbereitschaft meiner Kollegen. Meine SAP-Kenntnisse waren vor meinem Berufseinstieg bei koenig.solutions rudimentär. Deshalb ergaben sich hinsichtlich ABAP und SAP IS-U viele Fragezeichen und Verständnisprobleme. Vor allem durch den offenen Austausch und die Unterstützung meiner Kollegen konnte ich mir das nötige SAP-Wissen aneignen und ein grundlegendes Verständnis aufbauen.

Zum anderen ist mir neben der fachlichen Kompetenz auch das persönliche Miteinander aufgefallen, welches sehr familiär ist. Bei koenig.solutions wird der Zusammenhalt großgeschrieben. Es werden regelmäßig gemeinsame Events geplant, z. B. sportliche Aktivitäten oder gemütliche Get Together, bei denen man sich untereinander austauscht und besser kennenlernt.

3. Wie lief der Bewerbungsprozess ab?

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen eingereicht hatte, wurde ich kurz darauf per E-Mail zum Vorstellungsgespräch mit den beiden Geschäftsführern, Gottlieb und Artjom, und dem Standortleiter von Frankfurt, Joe, eingeladen. Das Gespräch war sehr entspannt und zwanglos, wir waren sofort beim „Du“. Zuerst sollte ich etwas über mich und meine Kompetenzen erzählen, anschließend stellte mein zukünftiger Arbeitgeber sich und meine Tätigkeitsbereiche vor. Da das Gespräch so positiv verlief, verblieben wir dabei, dass ich mich in den nächsten Tage melden würde, was ich auch tat … und jetzt bin ich ein Teil von koenig.solutions und freue mich auf die kommenden Aufgaben!

4. Wie lief der (bisherige) Onboarding-Prozess?

    Bisher verlief der Onboarding-Prozess reibungslos. Mein technisches Equipment und das Einrichten des Laptops funktionierten auf Anhieb, so dass ich sofort beginnen und mich meinen Aufgaben widmen konnte.

    5. Was unterscheidet koenig.solutions von deinen bisherigen Arbeitgebern?

    koenig.solutions ist kein festgefahrenes Konsortium, welches starre Strukturen und komplexe Entscheidungsebenen hat. Stattdessen findet man hier schnelle Entscheidungswege und ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit vor. Mir gefällt, dass hier jeder durch Eigeninitiative Dinge mitbestimmen oder Ideen anstoßen kann. 



    6. Erzähl uns doch mal etwas über einen klassischen Arbeitstag bei koenig.solutions!

    Aktuell befinde ich mich noch in der „Kennenlernphase“ und arbeite mich in SAP-IS-U und ABAP ein. Deshalb bestimmen diese beiden Anwendungen bisher meinen Arbeitsalltag:

    Ich beginne meinen Arbeitstag typischerweise gegen 7 Uhr und beschäftige mich zunächst mit SAP IS-U, indem ich Online-Schulungsmaterial durchgehe und zu meinem aktuellen Thema recherchiere. Mit ABAP gehe ich ebenso vor mit dem Zusatz, dass ich die Übungsaufgaben aus der Schulung durchführe und auf einer Testplattform selbstständig programmiere.

    Falls noch Fragen bezüglich des Einstiegs oder ähnlichem bestehen, wenden Sie sich gerne direkt an Damon Krause ()!

    Ähnliche Beiträge

    Servus, Anil!

    Anil Ugurlu ist seit diesem Jahr Mitglied in unserem Team. Er kennt sich hervorragend im österreichischen Markt und ist uns eine große Hilfe bei unseren entsprechenden Expansionsplänen. Wir haben uns mit Anil über seine ersten Monate bei koenig.solutions unterhalten. „Es gibt bei mir keinen klassischen Alltag im herkömmlichen Sinne und genau das ist, was mir an meiner Arbeit so gefällt. Jede einzelne Teilaufgabe ist abwechslungsreich und das macht für mich die Freude an meinem Job aus.“ … mehr